Login
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Magazin rund um Steuererklärung, Steuern sparen, Steuerrecht

03.07.2018

Betreiber von Solarstromanlagen sparen Steuern

Die Nutzung von Energie aus alternativen, ökologischen Quellen wird nicht nur von der Gesellschaft honoriert, sondern auch vom Fiskus. Dies gilt auch für private Haushalte, die sich selbst mit sauberer Energie versorgen, etwa über Solarzellen. Allerdings sollten die Nutzer solcher Zellen einiges beachten, wenn sie die volle Unterstützung des Fiskus genießen und nicht draufzahlen wollen.

Die BRD als Vorreiter grüner Energien

Die BRD stellt sich gern öffentlich als ein Land dar, das eine Vorreiterrolle im Bereich der ökologischen und sauberen Energie übernimmt. Unternehmen und Konzerne versuchen, den Ausstoß ihrer Schadstoffe so weit wie möglich zu senken und unterbieten sich stetig. Auch private Haushalte können sich auf die Unterstützung des Staates verlassen, wenn sie ihren CO2-Ausstoß nachhaltig senken und auf Solarwärme und Solarstrom setzen. Doch dabei sollten die Hausherren und ?damen vorsichtig sein, denn es drohen einige Fallen, die finanzielle Einbußen nach sich ziehen können. So etwa, wenn der aus den ökologischen Quellen gewonnene Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Wer Strom einspeist, gilt als Unternehmer

Wer seinen überschüssigen Strom in das öffentliche Netz einspeist, wird vom Fiskus schnell als Unternehmer eingestuft, mit allen damit verbundenen Pflichten. Dies ist auch der Fall, wenn es sich bei dem Betreiber der solaren Quellen im Grunde um eine Privatperson handelt. Der Grund ist, dass jeder, der Strom ins Netz einspeist, einen Vertrag mit dem Netzbetreiber hat und für seinen Strom ein entsprechendes Entgelt erhält. Dieses wird als Umsatz eingestuft und muss entsprechend besteuert werden.

Wann wird die Umsatzsteuer fällig?

Der Betreiber der Solarstromanlage kann zwar eine Befreiung von der Umsatzsteuer geltend machen, schließlich greift diese erst ab einem Umsatz von 17.500 € im ersten Jahr der Tätigkeit als Kleinunternehmer. Doch diese Möglichkeit greift bei den Betreibern der Anlage nicht unbedingt. Schließlich kann der Betreiber die Kosten für seine Anlage geltend machen, dies ist über die Vorsteuer in Höhe von 19 Prozent möglich. Allerdings fallen in diesem Fall die Umsatzsteuern an, die der Betreiber über seine Anlage gewinnt.

Korrekte Zuschreibung der Solaranlage an Betreiber

Um die Steuererleichterung per Vorsteuerabzug genießen zu können, muss die Anlage allerdings zweifelsfrei der Person zugeschrieben werden können, welche die Anlage betreibt. Damit geht der Fiskus sicher, dass die Anlage korrekt dem Unternehmen des Betreibers zugeschrieben wird, auch wenn es sich dabei um eine Privatperson handelt. Notwendig wird dies nicht zuletzt, wenn das Dach, auf dem sich die Solaranlage befindet, vermietet wurde und der Mieter die Anlage auf dem gemieteten Dach installiert hat, um sich durch die Einspeisung des Stromes in das Netz Geld dazuzuverdienen.

Möglichkeiten der korrekten Zuschreibung

In diesem Fall entsteht für den Vermieter des Daches ein geldwerter Vorteil und der Hauseigentümer kann zudem die Option zur Steuerpflicht für die vermietete Fläche nutzen. Ein weiterer Vorsteuerabzug ist für den Besitzer des Daches möglich, wenn eine Sanierung des Gebäudes notwendig wird, auf welchem sich die Anlage befindet. Die notwendige Zuschreibung der Solaranlage an den korrekten Betreiber ist auf zwei Arten möglich: Entweder mittels Voranmeldung für die entstehenden Kosten oder wie gewohnt in der steuerlichen Jahreserklärung.


Für Steuerberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Kanzlei vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von SteuerberaterScout.

Kostenlos und unverbindlich - den passenden Steuerberater finden Sie hier:
  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!