Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Steuern: Digitale Unterstützung für Senioren



Das Jahr 2019 hält für Millionen Rentner in der BRD einige Änderungen bereit. Auch steuerrechtlich dürfte es für viele Überraschungen geben. Sie müssen sich künftig auch im Ruhestand mit dem Fiskus abgeben. Allerdings gibt es für die Betroffenen schnelle und unbürokratische Hilfe bei den ersten Schritten zur Steuererklärung im Ruhestand. Die Voraussetzung hierfür ist lediglich ein funktionierender PC und ein Zugang zum Internet.

Gründe für die Steuererklärung für Senioren

Im Jahr 2019 können sich die bundesdeutschen Rentner auf eine Erhöhung ihrer Altersbezüge freuen. Doch ob sie damit letzten Endes mehr Geld im Portemonnaie haben oder ob das Plus an den finanziellen Bezügen die

Steuererklärung Rentner
Steuererklärung Rentner | Foto:(c) blackstarvideo/pixabay.com

kommenden Mühen aufwiegt, wird sich noch zeigen. Denn mit der Erhöhung der Rente geraten rund 48.000 Rentner ins Visier des Fiskus, da sie mit der Erhöhung ihrer Bezüge das steuerfreie Existenzminimum überschreiten. Hinzu kommt, dass die Rente seit dem Jahr 2005 pro Jahr stärker besteuert wird. Damit erhöht sich die Zahl der Senioren, die im Alter noch eine Steuererklärung machen müssen, auf fünf Millionen. Dies sind doppelt so viele wie noch im Jahr 2005.

Versteuerung der Einkünfte im Alter

Heute müssen bereits drei Viertel der Rente versteuert werden. Ein Ende ist nicht in Sicht. Vielmehr steigt auch künftig der Anteil der Rente, der versteuert werden muss, bis im Jahr 2040 für die vollständigen Bezüge eine Steuererklärung erstellt werden muss. Dies bedeutet eine Steigerung von zwei Prozentpunkten pro Jahr bis zum Jahr 2020. Danach steigt der Anteil der zu versteuernden Rente um ein Prozent jährlich. Allerdings nicht für Senioren, die bereits in Rente sind. Es greift der Steuersatz, der beim Eintritt ins Rentenalter greift. Dieser bleibt danach bestehen.

Fiskus greift steuerpflichtigen Senioren unter die Arme

Der Fiskus greift den betroffenen Rentnern jedoch unter die Arme, damit sie ihre Steuererklärung schnell und einfach erstellen und absenden können, um unnötigen Ärger zu vermeiden. So stellt etwa das bayrische Landesamt für Steuern den bundesdeutschen Rentnern einen Rechner für ihre Alterseinkünfte zur Verfügung. Damit können die Senioren prüfen, ob und wie viele Steuern sie auf ihr Einkommen zu zahlen haben. Mit einem solchen Rechner können Rentner vorsorgen und eventuell etwas von ihren Finanzen zurücklegen.

Denkbar einfache Nutzung des Angebots

Die Nutzung des Angebots ist denkbar einfach. Senioren müssen hierfür lediglich die Angaben über ihre Rente, die sie brutto im Jahr erhalten, bereithalten sowie den Zeitpunkt des Eintritts in die Rente. Diese müssen in das Tools eingegeben werden, um alle Angaben über die mögliche Zahlung der Steuern auf ihr Einkommen zu erhalten. Wer als Rentner über weitere Einkünfte verfügt, etwa aus Vermietung oder Verpachtung von Immobilien, können auch diese angegeben werden, um möglichst genaue Angaben zur zu zahlenden Einkommenssteuer zu erhalten.

Bescheinigung der deutschen Rentenversicherung

Darüber hinaus bietet die Bescheinigung der deutschen Rentenversicherung Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung an, die bei der Versicherung unter Angabe der Versicherungsnummer eingeholt werden kann. Diese Mühe muss nur einmal aufgewandt werden, da die Bescheinigung in den folgenden Jahren nach der einmaligen Beantragung automatisch versandt wird. Noch haben Senioren ein wenig Zeit, sich über die Erstellung ihrer Steuererklärung Gedanken zu machen. Diese wird erst am 31. Juli 2019 fällig. Der Fiskus hat den Stichtag um zwei Monate herausgeschoben, in den vergangenen Jahren galt der 31. Mai als Stichtag.

Foto:(c) blackstarvideo/pixabay.com

Für Steuerberater
Die einfache Mitgliedschaft

ist kostenlos und jederzeit kündbar. Melden Sie sich jetzt an und lernen Sie uns und unser Netzwerk kennen, stellen Sie sich und Ihre Kanzlei vor und erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von SteuerberaterScout.

Kostenlos und unverbindlichFinden Sie einen passenden Steuerberater in Ihrer Nähe

  • 1.

    Postleitzahl eingeben

  • 2.Kostenlose Anfrage stellen
  • 3.Angebote erhalten und vergleichen!